Skip to main content

Cranio Sacral Balancing

Obwohl der Begriff heute schon wesentlich weiter verbreitet ist, als noch vor ein paar Jahren, können viele damit noch immer nichts anfangen. Deshalb die Frage, Cranio Sacral Balancing – was ist das eigentlich?

Was ist das?

Eine craniosacrale Balance ist eine sanfte Form der Körperarbeit, bei der mit sanften Berührungen am craniosacralen System gearbeitet wird. Das sogenannte craniosacrale System umfasst den Schädel, die Wirbelsäule, das Kreuzbein und das Zentralnervensystem, inklusive des darin fließenden Liquors.

Der freie Fluss des Liquors ist bedeutsam für eine große Anzahl an lebenswichtigen Körperfunktionen. Durch emotionale, mentale oder psychische Belastungen kann das Gewebe verhärten oder es kann zu Bewegungsblockierungen, sogenannten Blockaden, kommen. Dadurch können physische Beschwerden entstehen.

Diese Blockaden werden während einer Balance durch den Praktizierenden erfühlt und im besten Falle gelöst.

Wie wirkt eine Cranio?

Die craniosacrale Balance kann auf verschiedenen Ebenen des Körpers wirken, die sich einzeln oder gemeinsam melden können. Dazu gehören die körperliche Ebene, die emotionale Ebene, die geistig-mentale Ebene sowie die seelisch-spirituelle Ebene.

Aufgrund der Wirkweise auf all diesen Ebenen, wird der Balance ein großes Anwendungs- und Wirkspektrum zugeschrieben. Der Körper kann von innen nach außen entspannen und Blockaden können ebenfalls von innen nach außen aufgelöst werden.

Der Craniosacral-Praktiker begleitet die Selbstregulation und die Selbstheilung des Klienten und hilft ihm zu einer besseren Eigenwahrnehmung sowie zu einem ganzheitlichen Körperbewusstsein zu kommen. Eine Balance kann zur Gesunderhaltung, zur Regeneration sowie zur Unterstützung bei der Therapie von Beschwerden angewandt werden. Die Balance wirkt regulierend, entspannend und lösend auf alle Körperebenen.

Wichtig zu wissen

Eine craniosacrale Balance ersetzt keine ärztliche, therapeutische oder psychologische Beratung, Diagnose, Untersuchung und Behandlung!

Schwangerschaft

Auch in der Schwangerschaft kann die werdende Mutter von einer craniosacralen Balance profitieren, welche sich positiv auf den Bewegungsapparat sowie die Atmung auswirken kann. Zusammen mit anderen geburtsvorbereitenden Maßnahmen kann die Balance für eine „entspanntere“ Geburt angewandt werden. Durch die Balance kann die werdende Mutter

Vertrauen in ihren Körper gewinnen, Kraft für die bevorstehende Geburt tanken und sich entspannen.

Wochenbett

Da die Geburt eine große Herausforderung darstellt, kann eine Balance nach der Geburt helfen, die Regeneration zu fördern. Außerdem bietet sie eine wundervolle Unterstützung für die Mutter und kann bei der emotionalen Verarbeitung der Geburt, sowie dem Entladen des Nervensystems hilfreich sein. Auch im Sinne der Rückbildung kann sich eine Cranio positiv auf den Beckenboden auswirken.

Säuglinge

Säuglinge, die möglichst früh in den Genuss einer craniosacralen Balance kommen, können dabei unterstützt werden, die Geburt zu verarbeiten und mögliche Blockaden zu lösen.

Auch für Säuglinge stellt die Geburt eine große Herausforderung dar. Der Körper des Neugeborenen muss bei der Geburt sehr flexibel sein und die Schädelknochen müssen sich während der Geburt aufgrund der hohen Kompressions- und Dekompressionskräften verschieben. Dabei kann es zu blockierten Nerven- und Blutbahnen kommen. Hier kann eine craniosacrale Balance das Baby unterstützen, diese Blockade zu lösen.

Durch die Möglichkeit, die Geburt im Rahmen eine craniosacralen Balance zu wiederholen, können Neugeborene bei Anpassungsschwierigkeiten unterstützt werden und Zellerinnerungen an die Geburt können harmonisiert werden.

Als wichtigste Voraussetzung für eine Balance bei einem Säugling gilt Geduld und Zeit. Der Praktiker nimmt sich besonders viel Zeit für die Anliegen des Säuglings, aber auch für die der Bezugspersonen des Babys. Damit sich die Säuglinge rundum wohlfühlen können, kann eine Balance auf der Massageliege, auf einer Kuscheldecke oder auch in den Armen der Bezugsperson stattfinden. Somit wird allen Beteiligten die größtmögliche Entspannung ermöglicht.

Eine wichtige Rolle bei der Balance von Säuglingen spielt das Beobachten. Der Praktiker beobachtet den Säugling und lässt sich von den Bewegungen und Reaktionen leiten, wobei vor allem dem „Freiwinden“ eine große Bedeutung zukommt.

Babys und Kinder

Die craniosacrale Balance stellt während jeder Entwicklungsphase eines Kindes eine große Hilfe dar.

Verdauungsprobleme, unruhiger Schlaf, Schielen, Asymmetrien sowie Stress und Ängste jeglicher Art sind nur einige Beispiele, bei denen eine Balance unterstützend eingesetzt werden kann.

Da Kinder ganz andere Bedürfnisse als Erwachsene haben, wird jede Einheit individuell auf das Kind, welches in dieser Zeit der Bestimmer ist, abgestimmt. Es wird viel Zeit für Gespräche und Spielsituationen eingeplant, um die Balance angenehm zu gestalten.


Dieser Beitrag wurde geschrieben von Celine Schedl, Cranio Sacral Praktikerin, Elementarpädagogin und Gründerin von kraftoase – einem Raum zum Entspannen, Aufatmen und Kraft tanken.

Weiteres Wissenswertes